Willkommen in Ihrer Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und plastisch-ästhetische Operationen

360°-Praxis-Rundgang

Klicken Sie bitte das Bild an, um zum virtuellen 360-Grad-Rundgang zu gelangen.

Studien: elektrische Zahnbürsten vorn

02.04.2020 - Studien: elektrische Zahnbürsten vorn

Wie Studien aus den letzten Monaten zeigen, sind elektrische Zahnbürsten für die nachhaltige Mundgesundheit effektiver als Handzahnbürsten: Rund ein Fünftel weniger Zahnverlust konnte festgestellt werden. Das nahm der Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, kürzlich zum Anlass, auf diese Ergebnisse noch einmal gesondert hinzuweisen und die Patienten entsprechend zu informieren.

Stichwort Corona-Virus: Unsere Praxis bleibt für Sie geöffnet!

02.03.2020 - Stichwort Corona-Virus: Unsere Praxis bleibt für Sie geöffnet!

Unsere Praxis ist selbstverständlich auch in schwierigen (Corona)Zeiten für Sie da: Alle geplanten Termine finden statt. Sollte dennoch mal ein Termin ausfallen, werden wir Sie selbstverständlich frühzeitig darüber informieren.

Wir versichern Ihnen, dass wir mit den Risiken, die das Corona-Virus mit sich bringt, stets verantwortungsvoll umgehen. Dazu gehören zahlreiche Maßnahmen, die über die ohnehin schon strengen Hygienerichtlinien hinausgehen.

Sie fühlen sich krank? Im Verdachtsfall wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt oder, außerhalb seiner Sprechzeiten, an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten Rufnummer 116 117.

Krankheitsbedingte Zahnlosigkeit: Anspruch auf Implantate!

04.02.2020 - Krankheitsbedingte Zahnlosigkeit: Anspruch auf Implantate!

Eine Entscheidung des Sozialgerichts Hannover wirft einen neuen Blick auf Zahn-Implantate: Demnach hat ein gesetzlich versicherter Patient, der krankheitsbedingt (in diesem Fall aufgrund einer schweren Parodontitis) einen zahnlosen Unterkiefer hat, Anspruch auf implantat-getragenen Zahnersatz (SG Hannover S 89 KR 434/18). Zahnlosigkeit wurde als „regelwidriger Körperzustand" gesehen und sei daher, so eine große Zahnärzte-Zeitschrift kurz vor dem Jahreswechsel, als behandlungsbedürftig bezeichnet worden.

Weitere Meldungen